Westfälische Biographien




Dr. Klaus Günther

Archäologe

✽ 1932 in Rödental-Oeslau
✝ 10. September 2006 in Bielefeld-Hillegossen
Bielefeld-Stieghorst

Druckversion der Biographie

Klaus Günther wurde 1932 in Rödental-Oeslau, in der Nähe von Coburg geboren. In Erlangen und Münster studierte er Ur- und Frühgeschichte, Geologie und Volkskunde. Er wurde 1961 mit einer Arbeit über Funde aus der Altsteinzeit in der Balver Höhle promoviert und arbeitete anschließend als wissenschaftlicher Referent im Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte in Herne. Angezogen von der ostwestfälischen Mittelgebirgslandschaft seiner Wahlheimat führte er umfangreiche Forschungen im Münsterland durch, wobei er besonders die steinzeitliche Nutzung von Höhlen sowie jungsteinzeitliche Siedlungen der Umgebung untersuchte. Er führte die Ausgrabungen jedoch nicht nur persönlich durch, sondern wertete seine Funde auch selbst aus und verfasste zu ihnen Schriften und Monographien. Diese Arbeiten zur Alt- und Mittelsteinzeit brachten ihm europaweite Anerkennung ein. 1972 übertrug man ihm die Leitung der Außenstelle Bielefeld des Westfälischen Museums für Archäologie, die auch für die archäologische Denkmalpflege verantwortlich war. In dieser Zeit widmete Günther sich besonders der Untersuchung von Großsteingräbern in den Kreisen Höxter und Paderborn und konnte der Wissenschaft durch die Verzierung der Gräber große Erkenntnisse über religiöse Vorstellungen der Steinzeitmenschen liefern. Als erster Vorsitzender stand er außerdem bis zu seinem Tod der Gesellschaft zur Förderung der Archäologie in Ostwestfalen vor. Im Sommer 1995 trat er seinen Ruhestand an. In dieser Zeit widmete er sich der Erforschung der Ur- und Frühgeschichte seiner Heimat Coburg und bereiste mit seiner Frau vor allem das Mittelmeer. Er verstarb am 10. September 2006 im Alter von 74 Jahren in Bielefeld und wurde auch dort beerdigt.


Zur Person

Ehen: Ilse Günther

Quellen

Bérenger, Daniel (2006): „Steinzeitforscher ersten Ranges“. In: Die Warte e.V. Paderborn-Höxter (Hrsg.): die warte. Heimatzeitschrift für die Kreise Paderborn und Höxter. 67. Jahrgang / Nr. 132. Weihnachten 2006. S. 9-10.

Empfohlene Zitierweise

N.N.: Dr. Klaus Günther. In: Westfälische Biographien, hrsg. von Altertumsverein Paderborn und Verein für Geschichte Paderborn. Online-Ausgabe unter http://www.westfälische-biographien.de/biographien/person/2127 (Version vom 20.03.2019, abgerufen am 22.04.2019)

Die beteiligten Vereine

Die Westfälische Biographien werden Ihnen präsentiert von:

Neue Biographien

Schauen Sie sich unsere neusten Biographien an...

Weiterführende Informationen

Startpunkte für die tiefere Auseinander-setzung mit der Geschichte Westfalens.